Keypad

9 ➫ wXyz

Welche Worte sind in einer Telefonnummer versteckt? Probieren Sie's aus!

Tipps

Wer kennt das nicht? Zahlen, die man im entscheidenden Moment vergessen hat: Wie war die PIN meiner Karte? Oder die Geheimzahl? Wie war die Telefonnummer des entfernten Bekannten? Sie fing mit einer 5 an … aber dann …? Da sind Eselsbrücken gut, Erinnerungshilfen, die es leicht machen, die Technik zu bedienen. Die Lösung sind mnemonischer Ersatz für die Nummern. Tippen Sie eine Nummer oben ins Textfeld und lassen Sie sich von 9toX anzeigen, welche leicht zu merkenden Worte in der Nummer stecken.

Wie kann ich mir meine Geheimzahl gut merken?

Die Idee hinter mnemonischen Nummern ist einfach. Sie stammt vom Telefon. Eine gedrückte Telefontaste kann eine Ziffer oder auch einen Buchstaben erzeugen. Telefonnummern sind aus Ziffern zusammen gesetzt, Worte aus Buchstaben. Ersetzt man in einer Nummer die Ziffern durch Buchstaben, dann entstehen aus dieser Nummer Worte. In Folge dessen kann man eine Nummer auch als Wort angeben. Ein gut gewähltes Wort vergisst man nicht. Auf englisch heißen diese Wort-Telefonnummern vanity numbers. Nützlich sind die mnemonischen Wortersetzungen von Zahlen nicht nur im Fall von Telefonnummern, sondern auch als Merkhilfe, wenn man sich an andere Zahlen wie Geheimzahlen leichter erinnern möchte: an Bankautomaten, Kontonummern, Packstationen der Post, Karten der Krankenversicherung, oder dem PIN-Schutz einer Fernbedienung. Sie alle erfordern eine Nummer, die man sich gemerkt haben muss. 9toX kombiniert mnemonische Worte aus den Ziffern solcher Zahlen. Es schafft Eselsbrücken. Mehr über 9toX …

9toX Impressum/Datenschutz• © 2008 Future Apps GmbH •About/Hilfe